08/15

08/15

Der 8. Licher-Cross-Triathlon am 18. Juli 2015

  • Erwachsene

    • 1. Sebastian Frommherz2:30:17
    • 2. Martin Köstler2:42:00
    • 3. Chris Huber2:51:23

    Erwachsene Staffel

    • 1. Dieter Peppler / Pierre Kotulla / Ralf Link2:27:32
    • 2. Pauline Turschner / Markus Turschner / Andreas Stolz2:36:13
    • 3. Arne Zimmer / Markus Mulch / Nico Mühlhans2:39:27

    Kinder

    • 1. Samuel Möller26:14
    • 2. Kimi-Tjark Dauber29:00
    • 3. Johanna Severin29:11

    Kinder Staffel

    • 1. Jule Hattig / Lilo Toews / Jakob Toews22:24
    • 2. Nino Kuhl / Karl Maruschka / Melvin Kuhl22:33
    • 3. Helen Godejohann / Leon Weinand / Youri Deusing22:33

    Volkstriathlon

    • 1. Christoph Pingel1:07:05
    • 2. Markus Gerth1:09:08
    • 3. Sascha Severin1:11:13
  • Sportlicher Höhepunkt der Region

    LICH (he). | Ein sportlicher Höhepunkt der Region war erneut der 8. Licher Cross-Triathlon "Rund ums Waldschwimmbad", 212 Sportler stellten sich der Herausforderung. Zudem veranstaltete die Dietrich-Bonhoeffer-Schule einen Tag vor dem eigentlichen Wettkampf anstelle der Bundesjugendspiele einen Schultriathlon. Über 400 Schülerinnen und Schüler kämpften im Wasser und auf den Strecken. Die sportliche Leiterin Silke Dehmer und ihr Team freuten sich über die erreichten Leistungen. Das Programm am Samstag begann mit einem Kindertriathlon. 300 m Schwimmen, 5 km Radfahren und 2 km Laufen waren zu absolvieren. Es siegte bei den Mädchen Johanna Severin in 29:11 Minuten vor Helen Schön (0:29:21). Bei den Jungen hatte Samuel Möller in 26:14 vor Kimi-Tjark Dauber (0:29:00) die Nase vorne. Die Ersten des Staffelwettbewerbs waren Jule Hattig, Lilo Toews und Jakob Toews in 0:22:24, den zweiten Platz teilten sich mit gleicher Zeit Nino Kuhl, Karl Maruschka und Melvin Kuhl sowie Helen Godejohann, Leon Weinand und Youri Deusing (0:22:33).

    Als schnellste Herren-Staffel kam das Team um Dieter Peppler, Pierre Kotulla und Ralf Link mit 2:27:32 Std. ins Ziel. Zweite wurden Arne Zimmer, Markus Mulch und Niko Mühlhans (2:39:27) vor Frank Brieger, Stefan Hönle und Achim Mühlhaus in 2:43:09. Die schnellsten Damen waren Christina Schröter, Sonja Gerok und Susanne Link (3:13:09) vor Franziska Ziegler, Kathrin Jochem und Janina Find (3:31:18) sowie Frederike Heinl, Silvia Hungenberg und Stefanie Lauer (3:53:54). Pauline und Markus Turschner sowie Andreas Stolz (2:36:13) ließen die Konkurrenz bei den Mixed-Staffeln hinter sich. Platz zwei sicherten sich Antonia Baltrusch, Andreas Holz und Johannes Schermbach (2:46:19), Dritte wurden Elke Reith, Björn Damm und Sabine Kappeller-Walter (2:53:24).

    Der Einzelwettbewerb ging über die Olympische Distanz (1,5 km Schwimmen, 44 km Radfahren und 10 km Laufen). Die Platzierungen bei den Herren: 1. Sebastian Frommherz (2:30:17), 2. Martin Köstler (2:42:00), 3. Chris Huber (2:51:23). Bei den Damen siegte Britta Wagner in 3:09:24 vor Kerstin Schmitz (3:26:15) und Christine Ludwig (3:27:26). Den Volkstriathlon der Herren (600 m Schwimmen, 22 km Radfahren und 4 km Laufen) gewann in der Zeit von 1:07:05 Christoph Pingel. Den zweiten Platz erreichte Markus Gerth (1:09:08) vor Sascha Severin (1:11:13). Schnellste Dame war Birgit Dauber-Jüngst (1:20:17) vor Julia Brennecke in 1:27:02 und Stefanie Rein (1:33:36). Die Siegerehrung am Ende des Tages übernahm der sportliche Leiter Oliver Müller-Secci. Jeder Teilnehmer erhielt eine Urkunde und ein "Finisher-T-Shirt". Über 30 Licher Unternehmen hatten die Preise für die Sieger gesponsert.