High 5

High 5

Der 5. Licher-Cross-Triathlon am 11. August 2012

  • Erwachsene

    • 1. Ralf Link2:38:06
    • 2. Philipp Katzenmeier2:39:27
    • 3. Michael Bernhardt2:41:54

    Erwachsene Staffel

    • 1. Luisa Brück / Markus Turschner / Tobias Rink2:25:12
    • 2. Arne Zimmer / Markus Mulch / Nico Mühlhans2:32:54
    • 3. Stefan Kaul / Heiko Röhrig / Mike Weidmann 2:44:25

    Kinder

    • 1. Nico Petersohn23:30
    • 2. Lara Sauer25:02
    • 3. Joshua Sturm26:50

    Kinder Staffel

    • 1. Kim Port / Henrik Walz / Fabian Schmidt22:06
    • 2. Chiara Secci / Nils Gebhardt / Lena Staub23:43
    • 3. Mariline Wolf / Max Hungenberg / Marc Prothmann (Tripple M)23:53

    Volkstriathlon

    • 1. Steffen Schwarz1:21:36
    • 2. Christian Keil1:24:55
    • 3. Christoph Jakob1:25:17
  • Wieder mehr Teilnehmer als im Jahr davor

    Unaufhaltsam wächst das Teilnehmerfeld beim Licher Cross Triathlon. Trotz der großen Konkurrenz durch Frankfurt City Triathlon, Globus - Triathlon in Dutenhofen, Triathlon in Maibach und in Hungen sowie 70.3 in Wiesbaden konnte man beim diesjährigen Licher Cross Triathlon 144 Teilnehmer begrüßen. Bei überragenden Wetter- und Wasserbedingungen feuerten die über 400 Zuschauer die Sportler immer wieder an, über ihre persönlichen Grenzen zu gehen.
    Bei lauter Musik und lockeren Sprüchen vom Moderator und Organisator der Veranstaltung Oliver Müller–Secci drehten die Athleten eifrig ihre Runden rund um das Licher Waldschwimmbad.

    Bereits um 11 Uhr startete der Kindertriathlon – 27 Kinder im Alter zwischen 8 und 15 mussten 300m schwimmen, 5km Fahrrad fahren und 2km laufen. Nach weniger als 30 Minuten waren alle Kids schon wieder im Ziel. Als Sieger gingen Nico Petersohn und Lara Sauer hervor, in der Staffel siegten Kim Port, Henrik Walz und Fabian Schmidt vor Chiara Secci, Nils Gebhardt und Lena Staub – Platz 3 ging an Mariline Wolf, Max Hungenberg und Marc Prothmann.
    Um 12 Uhr startete dann der Volkstriathlon, hier setzte sich in 1:21:36 Steffen Schwarz durch. Um 13:30 startete Bürgermeister Klein das Hauptfeld der Staffelstarter und nach dem diese das Wasser verlassen hatten, gingen direkt die Einzelstarter ins Rennen.
    Neue Bestzeiten stellten Markus Turschner aus Burkartsfelden auf der Radstrecke sowie mit seinem Team Julia Brück und Tobias Rink im Staffelmixedwettbewerb auf. Nach 2:25:12 Std. erreicht sie das Ziel.
    Georg Dewald lief quasi eine Fabelzeit auf der Laufstrecke, lediglich 35:10min brauchte er für die 10km. In die Siegerliste konnten sich bei den Frauen Julia Brennecke, Nicola Bender und Tina Henze eintragen, bei den Männern siegte Ralf Link aus Lich vor Philipp Katzenmeier und Michael Bernhardt.
    Bei den Staffeln Männer und Frauen gingen die Siege ebenfalls nach Lich. Arne Zimmer, Markus Mulch, Nico Mühlhans, Franziska Ziegler, Conny Freitag und Sarah Luh sahnten die begehrten Preise ab und freuten sich über je ein 5L Fässchen Bier.

    Einen Sportler möchte ich besonders hervorheben, den 12jährigen Moritz Schmidt aus Lich, der als Läufer seinen Bruder und Vater im Staffelteam unterstützte und die 10km in 41:22min absolvierte. Dies war in der Männerwertung die 4. schnellste Zeit!!!

    Alle Ergebnisse stehen unter www.chipzeit.de oder www.triathlon-lich.de.

    Bei der Siegerehrung stellte der Moderator Oliver Müller-Secci den Geschäftsführer der Firma Badtke Edelstahlverbindungen, Herrn Thomas Carduck, vor, der mit einer großzügigen Spende das Finischer-Shirt mit gesponsert hatte. Ebenfalls beteiligten sich beim Finischer-Shirt die Firma Merz Verpackungsmaschinen, der Edeka-Markt Adler und das Autohaus Schmidt aus Lich.
    Die diesjährigen Hauptpreise, je eine Skandinavienkreuzfahrt, für die Einzelstarter wurden gesponsert von Service Reisen Gießen.

    Herzliches Dankeschön an alle Helfer, DRK Lich, FFW Lich, Schluckspecht, Branopac, Dieter Georg, Polsterwerkstatt Valder, Behälterdienst Klein, fineline, PS- Sound, Eisdiele, Rewemarkt Uwe Schmidt, Toyota Eise, Stand by, Walz Gebäudetechnik, Volksbank, Sparkasse, Sound Around, Provita, Blasini, Hotel und Gaststätte Schneider, NASC-Brandschutz, Dammann Optiker, Karpe und Schwarz Klimatechnik, Sanitätshaus bewegLich, Kino Traumstern, OVAG, Raumausstattung Grendel, Hof – und Neue Apotheke, Stringendo Bikes aus Hungen und dem SEK – Waldschwimmbadverein für die tolle Unterstützung.

    Bis zum nächsten Triathlon 2013.
    Für den Licher Triathlon Verein – Oliver Müller-Secci