Von wegen, das verflixte 7. Jahr

Von wegen,
das verflixte 7. Jahr

Der 7. Licher-Cross-Triathlon am 19. Juli 2014

  • Erwachsene

    • 1. Christoph Heinze2:28:58
    • 2. Gerald Petri2:30:14
    • 3. Georg Dewald2:31:32

    Erwachsene Staffel

    • 1. Carolin Michalski / Björn Damm / Fabian Fiedler2:31:46
    • 2. Sebastian Ullrich / Manuel Müller / Kim Gerlach2:41:56
    • 3. Arne Zimmer / Torsten Freitag / Niko Mühlhans2:51:43

    Kinder

    • 1. Nils Peppler21:17
    • 2. Mia-Anthonia Volz25:38
    • 3. Jonas Braun26:32

    Kinder Staffel

    • 1. Marcel Mayor / Cedric Ohly / Marc Prothmann21:49
    • 2. Jule Hattig / Lilo Toews / Jakob Toews22:48
    • 3. Rika Schneider / Greta Nau / Livia Gleim23:39

    Volkstriathlon

    • 1. Markus Gerth1:09:26
    • 2. Carsten Oehler1:14:38
    • 3. Mario Eichert1:15:46
  • Wir sagen Danke!

    Alles hat wieder einmal gepasst – Superwetter, tolle Ergebnisse, super Zeiten, glückliche Sportler und ein zufriedener Veranstalter, das ist das Resümee des 7. Licher-Cross-Triathlon 2014. „Wenn man bedenkt, wie wir hier vor 7 Jahren angefangen haben und was der Licher-Cross-Triathlon mittlerweile für einen Zuspruch erhält, über 200 Teilnehmer, weiteste Anreise aus Hamburg, das ist schon der reine Wahnsinn“, so die Worte des Moderators der Veranstaltung Oliver Müller-Secci.

    Um so eine Veranstaltung durchzuführen, braucht man viele viele Hände, die einem helfen und bei ALLEN wollen wir uns heute noch mal persöhnlich bedanken,
    und zwar bei:

    • S.E.K.- Waldschwimmbad
    • Savanne
    • Freiwillige Feuerwehr Lich
    • DRK Lich
    • Licher Privatbrauerei
    • REWE-Markt Uwe Schmidt
    • Autohaus Toyota Eise
    • Walz Gebäudetechnik
    • Sound Around - Ihr Musikpartner
    • Physiopraxis Thomas Staub
    • Stand by
    • FARA-Personaldienstleistungen
    • Hof-Apotheke
    • Fa. Baadtke Edelstahlverbindungen
    • Autohaus Schmidt
    • Fa. Blasini
    • Schloß Apotheke
    • Piccola Firenze
    • Hotel und Metzgerei und Gaststätte Schneider
    • Firma Branopac
    • Firma Merz
    • OVAG
    • Volksbank und Sparkasse Gießen
    • Werbeagentur Herrlich
    • Karbe u. Schwarz Klimatechnik
    • satis & fy
    • PS-Sound
    • Grendel Raumausstattung
    • NASC-Brandschutzplanung
    • Hassia
    • Reisebüro "Mein Urlaub"
    • Kino Traumstern
    • HSG Hungen-Lich
    • Schluckspecht
    • Polsterwerkstätten Valder
    • und allen, die hier nicht genannt werden wollten.

    Danke für das entgegengebrachte Verständnis, weil wir diverse Wege und Straßen gesperrt, das Waldschwimmbad blockiert, vielleicht ein bisschen zu laut Finischerparty gefeiert haben und und und...

    Ein ganz besondern Dank geht aber an unsere Familienmitglieder und unsere Freunde die uns mehr als tatkräftig unterstützt haben.

    D.A.N.K.E !!!

    Bericht vom 7. LCT 2014

    Bereits früh morgens um kurz nach acht trafen die ersten Triathleten im Licher Waldschwimmbad ein, um sich noch kurzfristig zum 7. Licher Cross Triathlon anzumelden.
    Um 12:30 erklärte der Hauptorganisator Oliver Müller-Secci die Spiele für eröffnet und schickt die kleinsten und die jüngsten Teilnehmer ins kühle Nass. Nach 300m Schwimmen, 5km Radfahren und 2km Laufen gewannen den Kindertriathlon Nils Peppler und Mia Antonia Volz.

    Sechs Jahr lang kam der Sieger immer aus Lich oder unmittelbarer Nähe – In die Siegerliste um Thomas Staub, Ralf Schimmel, Fabian Bietz, Georg Dewald, Ralf Link, Martin Köstler (Lothar Leder) gesellt sich nun der Berliner Christoph Heintze.
    Bei mehr als hochsommerlichen Temperaturen siegte Heintze in 2:28:58 Std, der damit bereits in diesem Jahr im Zuge der X-terra German Tour seinen dritten Sieg feiern konnte. Von 64 Einzelstartern über die olympische Distanz von 1500m Schwimmen, 44km Mountenbiken und 10km Laufen kamen leider nur 43 ins Ziel. 3 Stürze und 2 technische Defekte sowie jede Menge Aussteiger, die an ihre körperliche Grenze gestoßen waren – sahen leider keine Zielflagge.

    Die Frauen-Konkurrenz beherrschte Daniela Köstler aus Köln – die deutsche Cross-Triathlon Meisterin von 2011 siegt ebenfalls deutlich in 2:58:56 Std. Beide Sieger konnten sich über ein Reisegutschein nach Österreich von der Licher Reisewelt erfreuen.
    Beim Volkstritathlon über die Distanz 600m Schwimmen, 22km Mountenbiken und 4km Laufen siegte bei den Männer der Vorjahressieger Markus Gerth und bei den Frauen Birgit Dauber–Jüngst.
    Unglaubliche 17 Frauen kamen beim Volkstriathlon von den fast 60 Startern ins Ziel.

    Der Licher Triathlon Verein und sein Orga-Team hatten ja im Vorfeld schon vorher gesagt, dass in diesem Jahr die 200er Marke geknackt werde – insgesamt gingen 212 Starter auf die verschiedenen Distanzen und Staffelwettbewerbe an den Start.
    Die Sparkasse Gießen trat in diesem Jahr als Hauptsponsor auf – eine Abordnung der Geschäftsführung und des Vorstandes der Sparkasse Gießen machte sich vor Ort ein Bild der bestens organisierten Veranstaltung und sahen am späten Nachmittag noch einen sehr spannenden Staffelwettbewerb.
    Beim Staffelstart teilen sich max. 3 Personen einen Triathlon – sprich jeder macht eine Disziplin – ob als reine Frauen- oder Männerstaffel oder auch als Mixed-Saffel kann man in Lich an den Start gehen.
    Wenigstens bei den Staffelwettbewerben hielt die Licher-Siegesserie.
    Bei den Männer gewannen Arne Zimmer, Thorsten Freitag und Niko Mühlhans - ebenfalls siegreich und aus Lich die Damenstaffel um Kristin Launhardt, Susanne Link und Solveig Ebersohn. Die gemischt Staffel um Carolin Michalski, Björn Damm und Fabian Fiedler war auch gleichzeitig die schnellste Staffel in der Siegerzeit von 2:31:46 Std.

    Während der Siegerehrung, bei der insgesamt 4 Reisen und etliche Gutscheine von Zalando und DeltaBike einen neuen Besitzer fanden, wurden auch etliche 5 Liter Fässchen aus dem Hause Ihring-Melchior verteilt. So bekam jede siegreiche Staffel in Fässchen kühles Blondes und auch der Teilnehmer mit der weitesten Anreise – Peer Wilhelm aus Hamburg und die Letzte, die ins Ziel gekommen war, Steffi Ulrich, konnten sich über die Prämie aus dem Herzen der Natur freuen.
    In Windeseile hatten die vielen Helfer bereits während der Siegerehrung vor dem Waldschwimmbad die Spuren des Triathlons verräumt und es konnte nahtlos um kurz nach halb neun mit der eigentlich 4. Disziplin begonnen und den tollen Tag bis tief in die frühen Morgenstunden gefeiert werden.

    Der Licher Triathlon Verein bedankt sich recht herzlich bei allen Helfern, Teilnehmern, Sponsoren, Freunden und beim SEK Waldschwimmbad Verein für die tolle gemeinsame Arbeit und freut sich schon mit euch allen zusammen, nächstes Jahr am 18.Juli 2015 auf die achte Ausgabe Mensch gegen Natur Licher Cross Triathlon 2015!!!